Flightradar24 ist die optimale Möglichkeit, um Flüge in Echtzeit online zu beobachten. Annähernd alle zivilen Flüge, die sich gerade im Flug oder in der Start- oder Landephase befinden, lassen sich live verfolgen. Wie der Name schon sagt, ist der flightradar24 Service 24 Stunden am Tag und natürlich jeden Tag verfügbar. Nutzer, die Informationen zu einem Flug benötigen, können zu jeder Tageszeit auf die Daten von flightradar24 zugreifen. Jeder Mensch sollte die Möglichkeiten des Flugradar testen und z.B. nach einer bestimmten Flugnummer suchen. Hierdurch lassen sich ganz einfach die Flugroute, die derzeitige Position des Flugzeugs sowie die Ankunftszeit am Zielflughafen abrufen. Diese und viele weitere Informationen können zu fast jedem Flug auf flightradar24 angesehen werden.

Informationen zum Flugverkehr von flightradar24

Flightradar24.com ist ein Service für Menschen, die Informationen zu einem bestimmten Flug suchen oder einfach Freude daran haben, den Flugverkehr online zu beobachten. Zu nahezu jedem Flugzeug können aktuelle Informationen abgerufen werden. Dies bietet sich beispielsweise dann an, wenn sich Familienmitglieder oder Freunde an Bord befinden. So kann man online mitverfolgen, dass der Flug auch wirklich gut ankommt. Die Flugverfolgung ist allerdings auch aus vielen weiteren Gründen interessant. So liefert das Flugradar den Nutzern viele spannende Informationen über den Flugverkehr über ihrer Stadt oder jeder beliebigen anderen Region.

Die Nutzung von flightradar24 ist dabei denkbar einfach. Alles, was man für die Flugverfolgung benötigt, ist ein Internetanschluss und ein Endgerät, also ein Computer, Tablet oder Smartphone. Das Flugradar kann dann bequem über alle gängigen Browser gestartet werden. Es ist sehr einfach und intuitiv, Flügen auf flightradar24 zu folgen. Der Benutzer wählt einfach über die interaktive Karte die Region aus, die er beobachten möchte. Der ausgewählte Bereich lässt sich ganz einfach durch Zoom detaillierter anzeigen. Durch das Klicken auf eines der Flugzeugsymbole, die auf der Karte erscheinen, lässt sich der zugehörige Flug auswählen. Hierdurch werden weitere Informationen zu dem ausgewählten Flug eingeblendet, wie beispielsweise die derzeitige Flughöhe oder der Start- und der Zielflughafen. Es gibt nur eine kleine Einschränkung, die berücksichtigt werden sollte: Flightradar24 zeigt nur Flugzeuge an, die sich derzeit in der Luft bzw. im Start- oder Landeprozess befinden. Sobald ein Flugzeug gelandet ist, wird es kurze Zeit später nicht mehr in der Karte dargestellt.

Würde flightradar24 die Standorte alle Flugzeuge anzeigen, die derzeit am Flughafen geparkt sind, wäre die angezeigte Karte mit Flugzeugsymbolen überfüllt. An den Flughäfen würden auf der Karte sehr viele Flugzeugsymbole auf kleiner Fläche angezeigt, was sehr unübersichtlich wäre. Für den Nutzer wäre es dann viel schwieriger, die gesuchten Flüge zu herauszufiltern und zu identifizieren. Auch wenn einige Fluggesellschaften wie z.B. easyjet oftmals nur sehr kurze Standzeiten am Flughafen haben, verschwinden deren Flugzeuge bereits kurz nach der Landung vom Radar. Sobald die Flugzeuge wieder in der Luft sind, erscheinen sie erneut auf der Weltkarte mit einem neuen Flugzeugsymbol und natürlich mit der neuen, aktuellen Flugnummer. Ab diesem Zeitpunkt lassen sich alle Informationen zu der neuen Flugverbindung abrufen.

flightradar

Weltweiter Flugverkehr auf flightradar24

Schon allein die Anzahl der Flüge, die auf einem relativ kleinen Kartenausschnitt auf flightradar24 angezeigt wird, ist oftmals sehr beeindruckend. Selbst wenn man nur den Flugverkehr für Frankreich betrachtet, sieht man zahlreiche Flüge, die sich gerade in diesem Augenblick in der Luft befinden. Die Flugzeuge fliegen dabei in alle möglichen Himmelsrichtungen. Aufgrund der großen Anzahl von Flugbewegungen kann es zunächst etwas schwierig sein, den Überblick auf der Karte zu behalten. Allerdings hilft flightradar24 dem Nutzer bei der Orientierung, beispielsweise indem unterschiedlich große Icons für verschiedene Flugzeugtypen eingesetzt werden. Je größer das für den Flug eingesetzte Flugzeug ist, desto größer wird das Flugzeugsymbol auf der Weltkarte des Radars angezeigt. Ein großes Linienflugzeug wird durch ein deutlich größeres Symbol dargestellt als ein kleines Privatflugzeug.

Je weiter man aus der Karte herauszoomt, desto mehr Flugzeuge werden angezeigt, da sich der Kartenausschnitt entsprechend vergrößert. Sobald man ein sehr großes Gebiet, beispielsweise einen ganzen Kontinent wie Nordamerika betrachtet, sieht man unzählige Flugzeuge auf einmal. Jedes der Icons bewegt sich langsam weiter und man verliert schnell den Überblick. Dies ist nicht überraschend, da flightradar24 sowohl Kurzstreckenflüge als auch Mittel- und Langstreckenflüge anzeigt. Selbst kleine Privatflugzeuge von Hobbypiloten werden nach dem Start auf der Radarkarte angezeigt.

Zoomt man sehr weit aus der Karte heraus und betrachtet den Flugverkehr eines sehr großen Gebiets, stellt man schnell fest, dass es sehr stark frequentierte Strecken gibt. Zeitgleich sieht man aber auch, dass einige Regionen dieser Welt kaum überflogen werden. Der Flugverkehr über Nordamerika beispielsweise ist sehr stark ausgeprägt, während über den zentralafrikanischen Ländern kaum Flüge zu verzeichnen sind. Über flightradar24 lässt sich dieses Ungleichgewicht sehr gut nachvollziehen.
Auch wenn mancherorts heute noch wenig Flugverkehr herrscht, kann man davon ausgehen, dass sich dies in Zukunft ändern wird. Alle Prognosen zeigen die gleiche Tendenz auf und lassen einen starken Zuwachs des weltweiten Flugverkehrs erwarten. Auch Regionen, die derzeit kaum vom Flugverkehr betroffen sind, werden in Zukunft sicher deutlich mehr Flüge verzeichnen, die dann auch über flightradar24 angezeigt werden.

Flightradar24: Wieso gibt es Session-Timeouts?

Der Service von flightradar24 ist mittlerweile vielen Internetnutzern bekannt und wegen seiner Funktionalität sehr beliebt. Den ganzen Tag über greifen sehr viele Besucher zeitgleich auf den Dienst zu, was sehr hohe Serverkapazitäten erfordert. Aus diesem Grund gibt es nach ungefähr 30 Minuten einen so genannten Session-Timeout, also eine Unterbrechung des Dienstes. Diese Unterbrechung ist notwendig, um Kapazitäten an aktive Nutzer zu vergeben und nicht an Nutzer, die die Website lediglich im Hintergrund laufen lassen. Kommt es zu einem Session-Timeout, so kann der Nutzer die Seite einfach neu laden und schon lassen sich wieder Flüge verfolgen.

Das Flugradar von flightradar24 ist ein toller Online-Dienst, der aus guten Gründen sehr beliebt ist. Wie oben beschrieben, können zu jedem beliebigen Flug interessante Informationen abgerufen werden. Jeder Nutzer kann sichergehen, dass seine Familie und Freunde, die mit dem Flugzeug verreisen, unversehrt an ihren Zielorten ankommen. Auch ohne einen bestimmten Flug verfolgen zu wollen, ist flightradar24 für viele Menschen sehr interessant. Die Anwendung vermittelt ein Bild davon, welche Ausmaße der weltweite Flugverkehr mittlerweile angenommen hat. Aktuelle Prognosen gehen davon aus, dass zukünftig noch viel mehr Flugzeuge unterwegs sein werden. Über flight-radar.org können Sie auch in Zukunft den weiter wachsenden Flugverkehr beobachten.