flightradar background

Flugradar – die beste Möglichkeit, Flüge zu verfolgen. In heutigen Zeiten stehen den Menschen Informationen aus fast allen denkbaren Bereichen des Lebens zur Verfügung. Dies gilt auch für Daten rund um den Flugverkehr: Menschen interessieren sich für Flugzeuge, die Routen von Flugverbindungen, Start- und Landezeiten und viele weitere Informationen aus dem Luftfahrtbereich. Mit dem Flugradar ist es möglich, viele interessante Fakten des aktuellen Flugverkehrs in Echtzeit einzusehen. Alles, was man dafür benötigt, ist ein Internetanschluss und Computer bzw. ein Smartphone. Mehr braucht es nicht, um annähernd alle weltweiten Flüge in Echtzeit auf dem Radar zu verfolgen. Was genau sich hinter einem Flugradar, wie beispielsweise dem von flightradar24, verbirgt und wie sich Flüge verfolgen lassen, wird im Folgenden etwas näher erklärt.

Was ist ein Flugradar?

Generell werden sämtliche Flüge und Flugbewegungen weltweit durch Radaranlagen erfasst. Dabei senden die Anlagen Radarwellen aus. Wenn die Radarsignale auf Objekte wie beispielsweise Flugzeuge oder Hubschrauber treffen, werden sie von diesen reflektiert. Die Radaranlagen am Boden empfangen dann die reflektierten Signale und können somit den Abstand zum jeweiligen Flugobjekt messen. Durch diese Radardaten können die genauen Positionen der Flugzeuge oder anderer Objekte bestimmt werden. Werden diese Standortdaten digitalisiert und auf eine Karte übertragen und, erhält man ein Flugradar.

Natürlich ist es unmöglich, den weltweiten Flugverkehr mit nur einer Radaranlage zu erfassen. Daher sind solche Anlagen auf der ganzen Welt verteilt. Die zusammengetragenen Daten aller Stationen lassen ein annähernd vollständiges Bild der Flugbewegungen entstehen. Dieses Bild lässt sich durch die heutige Technik für jeden Nutzer sichtbar auf einer einfachen, interaktiven Karte im Internet darstellen. Das Flugradar auf dieser Seite bietet eine solche Ansicht des derzeitigen Flugverkehrs auf der Welt.

Woher kommen die Daten für das Flugradar?

Bis zum Ende des zwanzigsten Jahrhunderts hatten nur ausschließlich wenige Menschen Zugang zu den Daten eines Flugradars. Im Grunde konnten nur Mitarbeiter in der Branche der zivilen Luftfahrt sowie Angehörige des Militärs auf das Flugradar zugreifen. Im zivilen Bereich wird das Radar in den Kontrolltürmen der Flughäfen und in anderen Einrichtungen der Flugsicherung eingesetzt. Hierüber wird der Reibungslose Ablauf des Flugverkehrs sichergestellt. Im militärischen Bereich dient das Flugradar ebenfalls der Flugsicherung, allerdings mit dem Schwerpunkt der Überwachung und Sicherung des nationalen Luftraums.

Der Flugverkehr hat in der Vergangenheit sehr stark zugenommen und wird auch in Zukunft weiter wachsen. Der Einsatz des Flugradars hat stark an Bedeutung gewonnen, da immer mehr Flüge bzw. Flugbewegungen überwacht werden müssen. Die Entwicklung von Radarsystemen war daher ein enorm wichtiger Schritt für die Förderung der Luftfahrt. Weltweit wurden immer mehr Radaranlagen installiert. Da ein einzelnes Radarsystem nur einen Teil des Luftraums überwachen kann, viele Flüge aber über lange Strecken und in den meisten Fällen über Ländergrenzen hinweg stattfinden, war es notwendig, die Radare miteinander zu vernetzen. Die erfassten Daten werden also innerhalb des Netzwerks bereitgestellt und mit den Daten anderer Radarstationen synchronisiert.

Seitdem das Internet auf dem Vormarsch ist und zum Alltag gehört, spätestens jedoch seitdem jeder Mensch auch unterwegs über sein Smartphone online gehen kann, werden ganz neue Informationsangebote geschaffen. Es war nur eine Frage der Zeit, bis auch die Daten des Flugzeugradars jedem Nutzer online zugänglich gemacht werden. Inzwischen gibt es mehrere Flugradar-Anwendungen und zahlreiche Apps, beispielsweise flightradar24, die entsprechende Daten zur Verfügung stellen. Dabei ist es ganz egal, wo man sich gerade befindet. Auf der ganzen Welt kann jeder Internetnutzer auf das Flugradar zugreifen und Flüge in Echtzeit mitverfolgen.

Für wen ist das Flugradar nützlich?

Die Möglichkeiten der Flugverfolgung sind umfangreich und bieten sich für viele Nutzer an:

  • Personen, die sichergehen wollen, dass ihre Angehörigen oder Freunde gut am Zielort angekommen sind
  • Nutzer, die jemanden vom Flughafen abholen müssen und sichergehen möchten, dass es keine Verzögerung des Fluges gibt
  • Flugaufsichtsbehörden nutzen auch heute noch das Flugradar zur Sicherung des Luftraums
  • Reisende können sich vor der Buchung ihre Flugroute anzeigen lassen und dann einen Fensterplatz mit der Aussicht auf die schönen Regionen auszuwählen
  • Nutzer, die Drohnen steigen lassen wollen, sollten sich über die Routen von Flugzeugen informieren, um den Flugverkehr nicht zu stören
  • Personen, die auf der Suche nach einem neuen Haus oder Bauplatz sind, können überprüfen, ob am potenziellen neuen Wohnort mit Fluglärm zu rechnen ist

Natürlich gibt es noch zahlreiche weitere Anwendungsfälle, für dich sich das Flugradar anbietet. Ganz egal, aus welchem Grund Nutzer auf das Flugradar zugreifen: Sicher ist, dass heutzutage so gut wie jeder Mensch in irgendeiner Art vom Flugverkehr betroffen ist. Daher ist es besonders wertvoll, dass die Daten des Flugradars jedem offenstehen und zu jeder Zeit genutzt werden können. Der Zugriff ist jederzeit auch auf www.flight-radar.org möglich.

Wie funktioniert das Flugradar?

Das Flugradar wird über die interaktive Weltkarte oben auf dieser Seite dargestellt. Alle vom Radar erfassten Flugbewegungen können auf dem ausgewählten Kartenausschnitt verfolgt werden. Durch einen einfachen Klick auf eines der Flugzeugsymbole können zahlreiche Informationen über den jeweiligen Flug angezeigt werden. Dabei werden Daten zum Flugzeugtyp, der aktuellen Flughöhe sowie der Abflug- und der Ankunftsort eingeblendet. Zusätzlich zu diesen Informationen zeigt eine farbige Linie auf der Karte die bereits geflogene Route des Flugzeugs an. Die Benutzung des Radars ist wirklich intuitiv und sehr einfach.

Wenn ein Benutzer die Daten eines bestimmten Fluges sucht, kann man einfach die Flugnummer in das Suchfeld eingeben und die Suche starten. Der Kartenausschnitt zeigt sofort die Region der Welt an, in der sich das Flugzeug momentan befindet. Detaillierte Informationen zum Flug (Route, Start- und Zielflughafen, Flugzeugtyp etc.) werden natürlich auch angezeigt.

Wie man sieht, bietet das Flugradar viele Möglichkeiten. Die aktuelle Position eines Flugzeugs lässt sich ebenso abrufen, wie viele weitere interessante Informationen zu den weltweit durchgeführten Flügen.